Haarmonie Friseur & Nagelstudio Inh. Dörte Weider & Susanne Putze

~ km Berliner Str. 31, 03238 Finsterwalde
Auf einen Blick: Haarmonie Friseur & Nagelstudio Inh. Dörte Weider & Susanne Putze finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Finsterwalde, Berliner Str. 31. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Haarmonie Friseur & Nagelstudio Inh. Dörte Weider & Susanne Putze eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Friseur, Nagelstudios.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 035317194290.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (15) Alle anzeigen
Passende Berichte (541) Alle anzeigen
Mit einem Mikrofasertuch lässt sich verschmierte Wimperntusche ganz leicht entfernen. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn Alternative zu Pads: Mikrofasertücher zum Abschminken Nachhaltigkeit liegt im Trend: Beim Abschminken gibt es nun mit Mikrofasertüchern einen Gegenentwurf zu Einwegprodukten. Wichtig dabei ist, die Tücher regelmäßig zu reinigen.
Khaki liegt im Trend. Wer die Farbe gern trägt, sollte sie zusammen mit einem anderen farbigen Stück tragen. Foto: Comma/dpa Khaki mit peppigen Farben kombinieren Khaki ist elegant - und jeder kann die Farbe tragen. Damit die Trendfarbe zum Hingucker wird, sollte sie mit auffälligen Farben getragen werden. Denn das bringt das Gesicht erst so richtig zum Strahlen.
Genial oder normal? Diese Frage spaltet die Mode-Kritiker von Demna Gvasalia. Foto: Matt Crossick/PA/dpa Radikal normal: Demna Gvasalia von Vetements Demna Gvasalia ist einer der neuen Stars der internationalen Designerszene. Er gilt als Mode-Revolutionär, der scheinbar Banales in seine Mode aufnimmt und damit die Alltagskultur umkrempelt.
Wirklich wasserfest ist Wimperntusche nur, wenn sie die Kennzeichnung «waterproof» trägt. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Wasserabweisende Mascara kann im Schwimmbad verlaufen Wer im Schwimmbad nicht auf Mascara verzichten möchte, sollte zum richtigen Produkt greifen. Doch die einen sind mit «waterresistant» gekennzeichnet, die anderen mit «waterproof». Wo liegt da der Unterschied?