Franz ULRICH

~ km St. Ingberter Str. 73-75, 66123 Saarbrücken-St Johann

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 12:00 - 20:00
Dienstag: 10:00 - 18:00
Mittwoch: 11:00 - 20:00
Donnerstag: 11:00 - 20:00
Freitag: 11:00 - 19:00
Samstag: 10:00 - 16:00
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Franz ULRICH finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Saarbrücken, St. Ingberter Str. 73-75. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Franz ULRICH eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Friseur.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06816853973. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.franz-ulrich.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (85) Alle anzeigen
Passende Berichte (704) Alle anzeigen
Aufstehen und kurz durchwuscheln: Viele Trendfrisuren wirken aktuell so, als hätte man sie gar nicht gestylt. Foto: Mario Nägler/Zentralverband Friseurhandwerk Die neuen Trendfrisuren für Frauen Undone ist der große Trend bei den Friseuren für die Frau. Man will also gestylt so aussehen, als sei man nicht gestylt. Dieser Trend zur Natürlichkeit findet sich nicht nur bei Styling und Schnitt, sondern auch bei der Farbe.
Das macht Spaß: L'Oréal Professionnel färbt für seinen Beispiel-Look namens #UNICORNHAIR die Längen und Spitzen in fröhlichen Farben ein. Foto: L_Oréal Professionnel/dpa-tmn Bunte Haare - der neue Hit aus dem Friseursalon Dieser Trend ist ungewöhnlich für das modisch eher konservative Deutschland - doch er wird sich Experten zufolge noch eine ganze Weile halten: Besonders junge Mädchen und Hipster färben ihr Haar derzeit puderrosa, strahlendblau oder kräftig pink.
Präzise geschnittene Frisuren im Stil der 30er Jahre erleben in diesem Jahr ein Comeback. Foto: Mario Nägler/Zentralverband Friseurhandwerk Trendfrisuren für den Mann Retro bleibt angesagt. Das gilt auch für Männer-Frisuren. Hier gibt nun der 30er-Jahre-Stil den Trend vor. Dabei lassen sich die Herren von einer bekannten Romanverfilmung inspirieren.
Der große Trendhut ist der Trilby. Viele Hersteller haben ihn derzeit im Programm, so auch Seeberger (Preis auf Anfrage). Foto: Seeberger Hut auf: Was ist auf dem Kopf in und wie trägt man es? Ohne Hut gingen Männer früher nicht aus dem Haus. Das hatte nichts mit einem Regenschutz zu tun, er gehört fest zur damaligen Mode. Heute ist das - fast - wieder so: Für viele ist der Hut ein modisches Must-Have.