Designerin Lena Hoschek mag es knallig

17.01.2017
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Pink ist bei Lena Hoschek ein großes Thema. Foto: Britta Pedersen
Pink ist bei Lena Hoschek ein großes Thema. Foto: Britta Pedersen

Berlin (dpa) - Die österreichische Designerin Lena Hoschek (35) hat in der Mode Lust auf gute Laune. «Es ist eh alles so trist heutzutage», sagte Hoschek bei der Berliner Fashion Week.

Sie setzt in ihrer Kollektion für den kommenden Winter auf Pink und Glitzer. «Es soll knallen.» Eine Inspiration sei für sie ein Micky-Maus-T-Shirt gewesen, das ihre Mutter früher getragen habe.

Mit Blick auf die Auswahl prominenter Gästen bei ihrer Show sei ihr das Wichtigste: «Ist diese Person bekannt für einen guten Stil, der auch zu meiner Marke passt?» Ihr Liebling bei der Promi-Kundschaft sei die Burlesque-Künstlerin Dita Von Teese.

Mercedes-Benz Fashion Week

Berlin Fashion Week

Gemeinschaftsseite Modewoche

Messe Panorama

Messe Premium

Kaufhaus Jandorf Geschichte


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN

Passende Anbieter
Das Hotel Scheidberg in Wallerfangen liegt mitten im Grünen und hat ein breites Angebot an Zimmern, Restaurant, Wellnessbereich, Fitnessraum, Arrangements sowie Konferenz- und Tagungsräumen.
Hotel Scheidberg ~ km St. Vallier Straße 1, 66798 Wallerfangen-Gisingen
vi360 ~ km Martin-Schmeißer-Weg 10, 44227 Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren
«Ich glaube, wir werfen zu schnell weg», findet die österreichische Designerin Lena Hoschek. Foto: Jörg Carstensen Die Modewoche und die Frage nach der Kleiderflut Wenn man ein T-Shirt im Schrank sucht, fallen einem oft zehn andere entgegen. Auch am Rande der Berliner Modewoche fragen manche, wie es mit der Kleiderflut weitergeht. Eine Designerin hat einen Ratschlag.
Bei Marina Hoermanseder (M) ist Schwung und Farbe drin. Foto: Jens Kalaene Berlin Fashion Week: Leder und Plüsch in der Brauerei Viel Prominenz, tolle Locations und neue Kreationen - die Berliner Modewoche neigt sich dem Ende zu.
Glänzende Aussichten für 2019. Foto: Jens Kalaene Laurèl, Riani & Co: Berliner Modewoche läuft sich warm Modelabels stellen in der deutschen Hauptstadt ihre neuen Kollektionen vor. Insgesamt präsentieren sich bei der Fashion Week bis Freitag etwa 3500 Aussteller bei 200 Veranstaltungen.
Die Berliner Modewoche startete mit einer erfrischenden und knalligen Show des Labels Botter. Foto: Jörg Carstensen Was Berlins Modewoche für nächsten Sommer verspricht Die Fashion Weeks in Paris und Mailand, London und New York zeigen, wovon man nur träumen kann. In Berlin ist auch Mode zu sehen, die in den Kleiderschrank kommt.