Friseursalon Thomas Stadolka

Dein Friseur Thomas Stadolka

~ km Illinger Str. 31, 66557 Illingen-Wustweiler

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: Geschlossen
Dienstag: 08:30 - 18:00
Mittwoch: 08:30 - 18:00
Donnerstag: 08:30 - 20:00
Freitag: 08:30 - 18:00
Samstag: 08:00 - 13:00
Sonntag: Geschlossen

Absolute Kundennähe, gepaart mit innovativen Serviceideen, sind die langjährige Basis des Erfolges von Friseur Thomas Stadolka.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (20) Alle anzeigen
Passende Berichte (837) Alle anzeigen
Nachher: Mit Extensions ist das Haar nicht nur länger, sondern die Frisur hat auch mehr Fülle. Foto: hairtalk extensions Mit Extensions schnell zu langen Haaren Früher mal waren sie das Stiefkind der Frisuren: Extensions wirkten oftmals billig und waren zu gut sichtbar. Doch das ist mittlerweile ganz anders - gerade um die Qualität des Haares, das für Extensions benutzt wird, haben sich die Hersteller bemüht.
Kahler werdende Stellen am Hinterkopf haben viele Männer. Aber auch viele Frauen leiden unter lichtem Haar. Foto: Andrea Warnecke Haartransplantationen füllen lichte Lücken auf Es gilt als Problem bei Männern, aber auch viele Frauen sind davon betroffen: Haarausfall. Auf Dauer helfen auch viele regenerative Maßnahmen nicht mehr, Haartransplantationen sind daher für viele ein Thema. Wichtig ist, dass noch genug kräftige Haare vorhanden sind.
Ein Must-Have dieser Saison sind mit Federn besetzte Schuhe - hier ein Modell von Patrizia Pepe (ca. 335 Euro). Foto: Patrizia Pepe Federn werden zum Hingucker Beiwerk ist fast schon der falsche Begriff für diesen Trend: Federn am Schmuck, an Schuhen, an Taschen und nicht zuletzt als Zierde an Kleidern, Mänteln und Oberteilen sind längst nicht mehr nur schmückendes Extra. Ab Herbst sind sie der Hingucker der Saison.
Natürlichkeit steht im Mittelpunkt der Branchenmesse «Haare 2016». Foto: Daniel Karmann Friseure setzen auf wilde Haarpracht Lange Haare, wilde Locken und viel Natürlichkeit: Der Bundestrainer der deutschen Friseur-Nationalmannschaft zeigt die Frisuren-Trends für Herbst und Winter - und verrät, was niemand mehr tragen sollte.