1 075 passende Berichte
Reno Hölzke (r),Organisator «Tweed Ride», und sein Bekannter, Stefan Härtel, begeistern sich für alte Tourenräder und Tweed-Mode aus den 1920er und -30er Jahren. Foto: Patrick Pleul Mit dem Retro-Fahrrad kehrt eine Lebenskultur zurück
16.05.2019
Alte Fahrräder mit Stahlrahmen und ohne Gangschaltung erleben aktuell eine Renaissance. Der Trend kommt aus Großbritannien. «Tweed Ride» oder «Tweed Run» nennen sich die Veranstaltungen des gemütlichen, gemeinschaftlichen Fahrens - zum zweiten Mal auch im Schlaubetal.
Thomas Palm mit ein paar bemalten Steinen. Foto: Carsten Rehder Das «Stein-Fieber» breitet sich aus
13.05.2019
Die Lust am Bemalen kleiner Steine findet immer mehr Anhänger. Kinder und Erwachsene sind fasziniert. Sie verstecken die bunten Kiesel und freuen sich, wenn die gefunden werden.
Langärmelige Badeanzüge sind nun in Mode. Hier ein blumiges Modell von Seafolly (ca. 150 Euro). Foto: Akila Berjaoui/Seafolly Die neue lange Bademode
13.05.2019
Badeanzüge, lange Oberteile oder High-Waist-Höschen für Frauen: Bademode mit viel Stoff ist der Hingucker der Saison.
So tragen Mütter und Töchter Partnerlook. Die Online-Stylingberatung Zalon stellt Mini-Me-Boxen zusammen. Mama- oder Papa-Kind-Outfits werden hier individuell abgestimmt. Foto: Katja Henschel/Zalon.de/Little Years/dpa Wenn Mütter und Töchter im Partnerlook gehen
12.05.2019
«Mini Me» heißt ein Modetrend: Immer mehr Hersteller bieten ähnliche Outfits für Eltern und Kinder an - allen voran Luxusdesigner, die ihre Laufsteg-Looks für die Jüngsten anpassen. Was steckt dahinter, den Nachwuchs als Mini-Ausgabe seiner selbst auszustatten?
Zahnpasta kommt üblicherweise in der Tube aus Plastik auf eine Plastikzahnbürste. Diesen Müll wollen viele vermeiden und suchen Alternativen. Foto: Christin Klose Plastikfreie Zahnpasta selbst machen
08.05.2019
Ob im Meer oder an heimischen Straßenrändern: Dass Plastik zusehends ein globales Problem wird, ist längst kein Geheimnis mehr. Dabei lässt es sich im Alltag an vielen Stellen vermeiden und reduzieren. Angefangen bei der Zahnpasta:
Der Trendschnitt für mittellanges Haar hat eine lange Nackenpartie, kürzere Seitenpartien und einen vollen, nach außen hin leicht länger werdenden Pony, der bis zu den Augen reicht. Foto: Mario Naegler/Zentralverband Friseurhandwerk/dpa-tmn Das sind die Frisurentrends 2019
06.05.2019
Die Renaissance von Modetrends vergangener Jahrzehnte erreicht einen vorläufigen Höhepunkt: Nicht nur viele Elemente der Kleidung der 70er finden sich wieder im Handel. Auch die Frisuren der Discoqueens sind wieder modern.
Barbara Psoch, Friseurmeisterin und Vereinsvorsitzende des Haar-Verband e.V., frisiert ein Modell mit Bubikopf. Foto: Ronny Hartmann Das Friseurmuseum Magdeburg setzt dem Bubikopf ein Denkmal
03.05.2019
1919 bricht die Moderne an: Architektur, Design und Technik erfahren einen radikalen Wandel. Auch auf Frauenköpfen passiert in diesen Jahren etwas - der Bubikopf wird Trend. Zeit für eine Ausstellung über die Kurzhaarfrisur.
Kate Moss gehörte zu den Topmodels der 90er. Auch sie zeigte sich hin und wieder bauchfrei. Foto: Kay Nietfeld Die 90er Jahre sind zurück
29.04.2019
Im Kino läuft der Skateboard-Film «Mid90s», ins Fernsehen kehrt die Serie «Beverly Hills 90210» zurück und die Tops enden wieder oberhalb des Bauchnabels: Die 90er Jahre scheinen gerade wieder sehr präsent. Warum eigentlich?
Das Waschen der Haare mit silikonfreiem Shampoo irritiert anfangs: Die Haare brauchen Zeit für die Umstellung. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Silikonfreie Shampoos verändern das Haar
25.04.2019
Silikone in Shampoos machen das Haar glänzend und geschmeidig. Doch nach der Wäsche gelangen sie über das Abwasser in die Umwelt. Viele entscheiden sich daher für silikonfreie Produkte. Der Wechsel kann jedoch vorübergehend Folgen haben.
Für viele Inhaltsstoffe von Kosmetika werden indirekt weiterhin Tierversuche vorgenommen - da diese Stoffe auch in anderen Produkten Verwendung finden, für die Versuche zugelassen sind. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Kosmetik kann immer noch Stoffe aus Tierversuchen enthalten
24.04.2019
Für viele Verbraucher sind Kosmetikprodukte tabu, für die Tierversuche durchgeführt wurden. Zum Glück sind solche Produkte in der EU inzwischen verboten? Ganz so einfach ist die Lage leider nicht. Wer sicher gehen will, nutzt am besten eine Positivliste.
1/100