«Öko-Test» findet Schadstoffe in Lippenpflege mit UV-Filter

27.12.2021
Die zarte Haut der Lippen kann sich kaum selbst vor Sonneneinstrahlung schützen, daher sind Pflegestifte mit UV-Filter sinnvoll. Aber: Die dafür verwendeten Stoffe sind zum Teil bedenklich.
Lippenpflegestifte sollen die empfindliche Haut der Lippen vor dem Austrocknen schützen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Lippenpflegestifte sollen die empfindliche Haut der Lippen vor dem Austrocknen schützen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Die Günstigsten sind die Besten, die Teuren fallen durch: Die Zeitschrift «Öko-Test» (Ausgabe 01/2022) hat Lippenpflegestifte mit UV-Schutz auf Schadstoffe untersucht. Von den 21 Produkten wurden neun mit «mangelhaft» oder «ungenügend» bewertet. Darunter namhafte Marken und Produkte aus der Apotheke.

Sogar die zertifizierte Naturkosmetik, die sonst in solchen Schadstoffanalysen fast immer sehr gut abschneidet, kommt in dem Fall nur auf die Noten «befriedigend» oder «ausreichend». Denn hier ist der mineralische UV-Filter Titandioxid (TiO2) enthalten.

Neubewertung von Titandioxid als UV-Filter

Diesen hat die Europäische Agentur für Lebensmittelsicherheit (EFSA) im Sommer 2021 als möglicherweise erbgutschädigend eingestuft, wenn man den Stoff oral über Lebensmittel aufnimmt. Die Experten haben für ihre Bewertung zwar die Übertragung aus Kosmetika nicht berücksichtigt, die «Öko-Test» tut das in ihrer Analyse aber für den Verbraucherschutz. Denn Lippenpflege geht durch die Lippenbewegungen und das Trinken oder Essen teils in den Mund über und wird so verschluckt.

Tipp: Der bedenkliche Stoff ist auf der Liste der Inhaltsstoffe mit der Bezeichnung «Titanium Dioxide» oder «CI 77891» vermerkt.

Weitere Schadstoffe gefunden

In den anderen getesteten Produkten finden sich weitere bedenkliche UV-Filter und umstrittene Inhaltsstoffe. Immerhin: Vier Produkte wurden mit «sehr gut» und zwei mit «gut» bewertet, darunter die günstigen Eigenmarken von Drogerien und Supermärkten.

Testsieger sind: Sunozon Lippenpflegestift LSF 30 von Rossmann, Sun D'Or Lippenpflegestift LSF 30 von Euco (Budni / Emil Kiessling),Bevola Lippenpflege Sun Protect LSF 20 von Kaufland (Delarange Cosmetics) und Annemarie Börlind Sun Care Lip Stick 20 von Börlind.

Der UV-Schutz in den Lippenpflegestiften ist laut «Öko-Test» sinnvoll, denn die Lippen besitzen kaum eigenen Schutz gegen die Sonneneinstrahlung. Außerdem bewahrt die Pflege die empfindliche Lippenhaut eher vor dem Austrocknen.

© dpa-infocom, dpa:211223-99-489948/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Sicherer Schutz für gesunde Haut: Im Sommer braucht die Haut eine andere Pflege. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Im Sommer auf andere Hautcreme umsteigen Im Sommer wird nicht nur die Kleidung freizügiger und luftig, sondern auch in puncto Hautpflege wird auf Hitze und Sonne reagiert. Im Winter noch Cremes mit hohem Fettanteil, benötigt man im Sommer eher Feuchtigkeit und UV Schutz.
Frisch und natürlich - so schminkt Max Factor Global Creative Design Director Pat McGrath die Models für Gucci bei der Mailänder Fashion Week für Spring/Summer 2016. Foto: Max Factor Zehn Tipps für den perfekten Frühlingsstart Das passende Make-up, die richtige Pflege fürs Auto sowie Ratschläge für Gärtner, Skifahrer und Hausbesitzer: Mit diesen Tipps gelingt der Start in den Frühling.
Mit dem passenden Mittel bewahrt man die Haut vor Schäden. Foto: Christin Klose Sicher sonnen: Fragen zu Sonnenschutzmitteln Scheint sie, macht das glücklich. Außerdem versorgt die Sonne den menschlichen Körper mit dem wichtigen Vitamin D. Doch zu viel von ihr ist schädlich. Deshalb sollten Sonnenanbeter beim Aufenthalt im Freien einige Dinge beachten.
Lippenpflegestifte sind häufig mit kritischen Stoffen belastet. Foto: Stiftung Warentest/dpa Bei Lippenpflegestiften auf schädliche Inhaltsstoffe achten Umstritten waren Lippenpflegestifte schon vor der aktuellen Untersuchung der Stiftung Warentest. Die Kritik: erdölbasierte Inhaltsstoffe. Doch auch die aktuellen Ergebnisse sollten Verbraucher aufhorchen lassen.