Berichte

25 583 passende Berichte
Wenn ältere Menschen ihre Wohnung noch selbst sauber halten, sollten sie sich beim Putzen nicht übernehmen. Besser ist es die Aufgaben im Haushalt an mehreren Tagen zu erledigen. Foto: Jens Kalaene Nicht alles auf einmal: So schaffen Senioren die Hausarbeit
10.06.2016
Wohzimmer saugen, Küche wischen, Bad putzen - eine Wohnung in Ordnung zu halten, ist für ältere Menschen oft eine große Anstrengung. Damit sie die Arbeit nicht überfordert, planen sie dafür am besten mehrere Tage ein.
Ob vor dem Fernseher oder dem Computer - Kinder verbringen im Alltag viel Zeit im Sitzen. Foto: Silvia Marks Aufstehen, gehen, toben: Weniger sitzen tut Kindern gut
15.06.2016
Bewegung ist gesund. Das gilt für alle. Auch Kinder sollten trotz Hausaufgaben und Computer nicht zu viel sitzen, denn das schadet ihrer Gesundheit.
Ein kleines Gespräch hier und da kann wichtig sein. Foto: Jens Wolf Nicht als lästig abtun: Small Talk kann Senioren helfen
14.06.2016
Nicht immer ist Schweigen Gold. Gerade für ältere Menschen kann eine Unterhaltung gut sein. Auch wenn es nicht um tiefgründige Themen geht.
Nicht nur davon träumen, auch umsetzen sollten ältere Menschen ihre Reisepläne. Foto: Felix Kästle Lieber nicht verschieben: Bei Reisen lieber Abstriche machen
17.06.2016
Viele Pläne, aufwändige Reisen: Nicht immer kann man seine schönen Urlaubsideen sofort umsetzen. Dennoch sollte man sie nicht zulange aufschieben und lieber ein wenig abändern.
Zahlt die Familienkasse Empfängern von Arbeitslosengeld II Kindergeld, kann sich das auf die Berechnung der Grundsicherung auswirken - etwa wenn das Kind Vermögen hat. Foto: Maurizio Gambarini Wenn Kinder Vermögen haben: Kindergeld zählt als Einkommen
17.06.2016
Beziehen Eltern Arbeitslosengeld II, erhalten sie in der Regel das Kindergeld zusätzlich. Denn die Leistung wird meist als Einkommen des Kindes angesehen. Anders kann es jedoch sein, wenn das Kind vermögend ist, wie ein Gerichtsurteil zeigt.
Auch wenn sich ein getrennt lebender Vater mehr als nötig um sein Kind kümmert, muss er Unterhalt für das Kind bezahlen. Foto: Sebastian Kahnert Kinderbetreuung ausgedehnt: Unterhaltspflicht bleibt dennoch
16.06.2016
Immer wieder gibt es Streit zwischen getrennt lebenden Eltern um den Unterhalt. Wer muss wie viel zahlen, und wer kümmert sich um die Kinder. Die Unterhaltspflicht ist dabei klar formuliert, wie ein Gerichtsurteil zeigt.
Spaß an Instrumenten gewinnen Kinder am ehesten durch spielerisches Ausprobieren ohne Zwang. Foto: dpa-infocom Testen ohne Zwang: Kindlicher Spaß an Instrumenten
17.06.2016
Musik selber machen bringt Freude. Das wissen zwar viele Eltern aus eigener Erfahrung und doch bleibt die Frage: Wie bekommt man das eigene Kind dazu, sich für ein Instrument zu begeistern?
Neben Bücher, Kleidung und anderer Artikel geben Kinder das meiste Geld für Süßwaren aus. Foto: Hendrik Schmidt/dpa Süßigkeiten: Wofür Kinder Geld ausgeben
20.06.2016
Taschengeld, dass sind die Einnahmen der Kinder. Manche würden es sparen, andere widerum würden es sofort wieder ausgeben. Und wofür? Vor allem die Ausgaben für Naschwerk sind nicht unerheblich.
Kurznachrichten, E-Mails und Anrufe einfach nicht zu beachten, fällt vielen schwer. Doch nur das kann helfen, wirklich abzuschalten. Foto: Michael Kappeler Kalter Entzug: Was gegen Handy-Stress hilft
21.06.2016
Fast jeder kennt es: Das Smartphone stresst - aber weglegen stresst noch mehr. Doch das innerliche Abschalten lässt sich lernen. Besonders gut: Ein kleines Ritual, das nicht nur einem selbst guttut.
Ein wichtiges Hilfsmittel, das man Ertrinkenden zuwerfen sollte, falls das möglich ist. Foto: Soeren Stache Still und schnell: Ertrinken fällt oft nicht auf
21.06.2016
Ein Badeausflug kann vor allem für Eltern sehr anstrengend sein. Badende Kinder sollten sie nämlich nie aus den Augen lassen. Schwimmflügel können leicht von den Armen rutschen, und Ertrinkende haben oft keine Möglichkeit mehr, rechtzeitig um Hilfe zu rufen.
2554/2559