Berichte

7 807 passende Berichte
Wechselmarathon. Der ADAC hat 31 Sommerreifen für SUVs und Mittelklasseautos getestet. Knapp ein Viertel der Modelle erhielt die Note «gut». Foto: Wolfgang Grube/ADAC/dpa-tmn ADAC-Test: Sommerreifen schneiden meist solide ab
Heute
Bald ist wieder Zeit für einen Reifenwechsel: Die Winterpneus werden eingelagert und Sommerreifen aufgezogen. Wer einen neuen Reifensatz benötigt, hat eine große Auswahl. Der ADAC hat mehr als 30 Modelle getestet. «Sehr gut» ist keiner - aber auch nur einer «mangelhaft».
Im Fernverkehr räumt die Bahn ab. Im vorigen Jahr nutzen 138 Millionen Reisende den Zug. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa Mehr Menschen denn je reisten 2016 mit Bus, Bahn, Flugzeug
Heute
Sie sind mobil wie nie: Die Bundesbürger sind im vergangenen Jahr öfter in Busse, Bahnen oder Flugzeuge gestiegen als je zuvor. Vor allem im Fernverkehr war der Zuwachs überdurchschnittlich.
Wer Kopfschmerzen hat, nimmt dagegen häufig Tabletten. Genau davon raten Experten aber ab - schlimmstenfalls können Betroffene irgendwann gar nicht mehr ohne die Pillen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Ibuprofen und Co: So vermeidet man eine Kopfschmerz-Karriere
Heute
1,3 Millionen junge Erwachsene haben regelmäßig Kopfschmerzen, zeigt eine aktuelle Barmer-Studie. Demnach behandeln zu viele ihr Leiden mit Schmerzmitteln. Die sollten aber nur Feuerlöscher sein, mahnen Experten. Am besten lässt man den Brand gar nicht erst entstehen.
Autofahrer in München müssen viel Geduld beweisen. Sie stehen dort deutschlandweit am längsten im Stau. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa Studie: München ist deutsche Stau-Hauptstadt
Heute
«Stau-Hauptstadt Deutschlands» - dieser zweifelhafte Titel geht für das Jahr 2016 erstmals nicht an Stuttgart oder Köln, sondern an München. Schuld daran sind allerdings wohl nicht mehr Autos, sondern eine neue Mess-Methode.
Anrufe über Messenger wie Whatsapp kosten zwar kein Geld, dafür aber Datenvolumen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Telefonieren per Messenger-App: Vier Tipps für Handynutzer
Heute
Immer mehr Messenger-Apps erlauben auch Sprachanrufe direkt aus dem Chat heraus. Das spart zwar Geld, knabbert aber auch am monatlichen Datenvolumen. Und hat einige technische Grenzen.
Dinosaurier und futuristische Technologie auf einem Dschungelplaneten: In «Robinson: The Journey» schlüpfen die Spieler in die Figur des jungen Robin. Er ist auf der Suche nach anderen Überlebenden eines Raumschiffunglücks. Foto: Crytek/dpa-tmn «Robinson: The Journey» für Oculus Rift erschienen
Heute
Robin entdeckt den Planeten Tyson III - eine Welt voller Dinosaurier. Der Junge ist der Protagonist in dem Spiel «Robinson: The Journey». Das wird mit einer Virtual-Reality-Brille gespielt.
Die größte Popularität genoss die Sofortbildkamera in den 70er Jahren. Doch auch jetzt gibt es für die Foto-Technik noch einige Liebhaber. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa Sofortbilder überleben in Zeiten der Smartphone-Kameras
Heute
So erstaunlich es klingen mag: Klassische Sofortbild-Fotos sind nicht ausgestorben. Nicht nur Mode-Labels greifen darauf in Werbekampagnen zurück. Es gibt sogar Kamera-Modelle, die alte und neue Technik verschmelzen - allerdings zu einem üppigen Preis.
Gehört ein Spielplatz zu einer Wohneigentumsanlagen, ist die Eigentümergemeinschaft zu regelmäßigen Kontrollen verpflichtet. Foto: Federico Gambarini/dpa Eigentümergemeinschaft ist für Spielplatz verantwortlich
Heute
Wenn sich junge Familien zu einer Eigentümergemeinschaft zusammenschließen, legen sie oft großen Wert auf einen gemeinsamen Spielplatz. Doch wer ist in einem solchen Fall für die Sicherheit zuständig?
Das Ergebnis des Microbladings von Augenbrauen soll besonders natürlich wirken, weil die Striche von Hand gezogen werden. Foto: Karolin Krämer Neue Methoden fürs Formen von Augenbrauen
Heute
Sie werden mit Farbe verdichtet, mit Öl gepflegt und mit Fäden in Form gezupft: So einen Hype um Augenbrauen wie derzeit gab es lange nicht mehr. Nachdem sie jahrelang maximal ausgedünnt wurden, stehen jetzt Augenbrauen in voller Fülle wieder im Fokus der Kosmetik.
Wer mit dem Auto auf der Amalfitana an der italienischen Westküste entlangreist, muss auf einem 40 Kilometer langen Abschnitt mit langen Wartezeiten an den Ampeln rechnen. Foto: Andreas Heimann Reisen in Europa: Verkehrsinfos für Italien und den Balkan
Heute
Italienurlauber, die mit dem Auto auf der Küstenstraße Amalfitana unterwegs sind, kommen stellenweise nur sehr langsam voran. In Bosnien-Herzegowina werden Verkehrssünder stärker zur Kasse gebeten. Und Bulgarien hat mehr Angebote für Wellness- und Bildungsreisende.
1/781