Abrufkredit oft günstiger als Dispokredit

19.04.2019
Wenn das Geld am Monatsende knapp wird, überziehen Bankkunden gern ihr Konto. Dafür nehmen sie ihren Dispokredit in Anspruch, der oft einen hohen Dispozins beinhaltet. Dabei käme ein Abrufkredit deutlich günstiger:
Ein Test zeigt: Abrufkredite sind oft billiger als Dispokredite, aber nicht jede Bank bietet sie an. Foto: Jens Kalaene
Ein Test zeigt: Abrufkredite sind oft billiger als Dispokredite, aber nicht jede Bank bietet sie an. Foto: Jens Kalaene

Berlin (dpa/tmn) - Abrufkredite können eine Alternative zum Dispokredit sein. Denn laut einem Test der Zeitschrift « Finanztest» (Ausgabe 5/2019) sind sie oft billiger.

Die Sollzinsen liegen bei den günstigsten Banken bei weniger als 5 Prozent. Der Haken: Nur 26 der 148 befragten Institute haben einen Abrufkredit im Programm.

Ein weiterer Vorteil von Abrufkrediten: Über die Zinsen hinaus fallen keine zusätzlichen Kreditkosten an - keine Bearbeitungsgebühr, keine Bereitstellungsprovision und auch keine Kontoführungsgebühr für das Kreditkonto. Die Höhe der Zinsen variiert von Anbieter zu Anbieter.

Auch der Kreditrahmen, den die Banken für ihre Abrufkredite anbieten, ist unterschiedlich. «Finanztest» fand im Test Höchstbeträge zwischen 1500 und 50.000 Euro. Voraussetzung ist immer ein regelmäßiges Einkommen.

Bei Abrufkrediten erhält der Kunde einen Kreditrahmen, über den er frei verfügen kann. Zinsen werden nur auf den in Anspruch genommenen Betrag fällig. Der Kredit hat keine feste Laufzeit. Den Zins kann die Bank immer an den Marktzins anpassen.

Test der Stiftung Warentest (z.T. kostenpflichtig)


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Hohe Zinsen: Der Dispokredit gehört derzeit nicht gerade zu den günstigsten Kreditarten. Foto: Karl-Josef Hildenbrand Dispo nur kurzfristig nutzen: Im Schnitt 8,85 Prozent Zinsen Wer sein Konto überzieht, kann von seiner Bank einen Dispokredit bekommen. Dieser bringt jedoch hohe Zinsen mit sich. Kunden wird deshalb zu anderen Kreditarten geraten.
Kerstin Föller ist Kreditexpertin bei der Verbraucherzentrale Hamburg. Foto: Karin Gerdes/Verbraucherzentrale Hamburg Vor einer Kreditumschuldung einen Kassensturz machen Sind die Zinsen niedrig, wird Verbrauchern oft zum Umschulden geraten. Dabei löst ein neuer Kredit einen alten ab. Ob Verbraucher damit tatsächlich viel Geld sparen, hängt vom Einzelfall ab.
Bildquelle: www.pixabay.com; © nattanan23 (CCO 1.0) Schnell Geld leihen – der Kurzzeitkredit macht es möglich Wer schnell Geld braucht, um eine ungeplante Ausgabe tätigen zu können, und seinen Dispo nicht (weiter) beanspruchen will, für den ist ein Kurzzeitkredit die perfekte Lösung. Schnell, unkompliziert und auch mit Schufa-Eintrag - der Minikredit ist der kleine Bruder des Darlehens, der keine bürokratischen Hürden kennt.
Die Verbraucher in Deutschland lassen sich vom Zinstief einer Studie zufolge nicht zu übermäßigen Schulden verführen. Foto: Jens Kalaene Zahlungsmoral laut Schufa weiter hoch Die Verbraucher sind in Konsumlaune. Sie sind bereit, für größere Anschaffungen Geld auszugeben - auch auf Kredit. Treibt die Niedrigzinsphase die Menschen in die Schuldenfalle?