Winterflugplan: Viele neue Verbindungen

05.07.2016
Von Hannover nach Malaga, von Berlin nach Zürich, Marseille oder Newcastle: Der Winterflugplan bringt einige neue Verbindungen.
Mit Easyjet kann man ab Herbst von Berlin-Schönefeld nach Zürich fliegen. Foto: Ennio Leanza
Mit Easyjet kann man ab Herbst von Berlin-Schönefeld nach Zürich fliegen. Foto: Ennio Leanza

Tuifly verbindet im Sommer 2017 Hannover und Malaga

Tuifly bringt Urlauber ab Sommer 2017 von Hannover nach Malaga in Spaniens Süden. Das teilte das Unternehmen mit. Die Verbindungen bestehen jeweils mittwochs und sonntags. Für den Zeitraum April bis Oktober 2017 sind die Tickets bereits buchbar.

Chalair übernimmt Verbindung Hamburg-Antwerpen

Chalair Aviation übernimmt ab 4. Juli die Verbindung zwischen Hamburg und Antwerpen. Diese war zuvor von VLM Airlines bedient, allerdings mit der Insolvenz der Fluggesellschaft am 22. Juni eingestellt worden, wie der Hamburg Airport mitteilt. Chalair fliegt nun erst einmal montags bis freitags von Hamburg nach Antwerpen und zurück.

Easyjet bedient im Herbst vier neue Strecken ab Berlin

Mit dem Winterflugplan nimmt Easyjet ab Berlin-Schönefeld vier neue Verbindungen auf: nach Zürich, Marseille, Newcastle und La Palma auf den Kanaren. Das teilte die Airline mit. Zürich werde ganzjährig sechsmal pro Woche bedient, Marseille und Newcastle jeweils drei Mal. La Palma steuert Easyjet bis März 2017 zweimal pro Woche an. Die Erstflüge sind für den 31. Oktober beziehungsweise 1. November geplant. Von München steuert Easyjet ab 21. Oktober außerdem viermal wöchentlich Genf an.

Royal Wings fliegt von Düsseldorf nach Akaba in Jordanien

Neue Direktverbindung nach Jordanien: Royal Wings fliegt ab dem 15. Oktober zunächst für zehn Wochen jeweils dienstags nonstop von Düsseldorf nach Akaba am Roten Meer. Der Flug startet um 6.00 Uhr in Deutschland und erreicht Jordanien um 10.35 Uhr. Das teilte das jordanische Fremdenverkehrsamt mit. Royal Wings ist eine Charter-Fluglinie und Tochter der staatlichen Royal Jordanien.

Sri Lankan Airlines stellt Frankfurt-Flug zum Winter ein

Sri Lankan Airlines wird die Strecke Frankfurt-Colombo ab dem Winter nicht mehr anbieten. Schluss ist am 30. Oktober. Auch die Route Paris-Colombo wird eingestellt. Die Airline strukturiert nach eigenen Angaben ihr Streckennetz neu.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Deutschland liegt im Spartacus Gay Travel Index auf Rang 23. Foto: Maurizio Gambarini/Symbolbild Die LGBT-freundlichsten Reiseziele In welchen Ländern können Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender unbesorgt Urlaub machen und wo kann es für sie gefährlich werden? Orientierung bietet der Spartacus Gay Travel Index.
Das V-Zeichen aus Zeige- und Mittelfinger steht in Deutschland für Erfolg oder Frieden - in Großbritannien, Irland, Neuseeland und Australien hingegen gilt es eine Geste für einen Fluch. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Wenn Kopfschütteln ja heißt: Was Gesten im Ausland bedeuten Mancher Fingerzeig ist im Urlaub besonders hilfreich - denn wer die Sprache seines Reiselandes nicht spricht, kommt auch mit Gesten oft weiter. Doch in manchen Fällen kann das nach hinten losgehen. Statt eines gut gemeinten Zeichens beleidigt man dann sein Gegenüber.
Wer mit einem deutschen Reisepass unterwegs ist, hat viele Destinationsmöglichkeiten. Foto: Christoph Schmidt Wertvolles Dokument auf der Reise Welcher Pass hat die größte Reisefreiheit? Laut einer Untersuchung ist es das der deutsche Ausweis. Eine Kreuzfahrt in Verbindung mit einer Rundreise: Diese Kombination bietet der Veranstalter Gebeco.
Die britische Fluggesellschaft Monarch hat ihren gesamten Flugbetrieb eingestellt. Sämtliche Flüge wurden abgesagt. Foto: Steve Parsons/PA Wire/dpa Britische Airline Monarch ist insolvent: Flüge abgesagt Die britische Airline Monarch ist pleite. Die britische Regierung spricht von der größten Rückholaktionen in Friedenszeiten: Rund 110 000 Reisende müssen nach Hause gebracht werden. Am Bodensee-Airport in Friedrichshafen ist die Insolvenz jedoch kaum spürbar.