Was tun, wenn die Tierkralle einreißt?

18.02.2019
Bis auf das letzte Drittel sind die Krallen von Haustieren gut durchblutet und empfindlich. Bei Verletzungen sollten Tierhalter nicht in Panik geraten. Meist sieht es schlimmer aus, als es tatsächlich ist.
Wenn eine Kralle einreist, sieht es meist dramatischer aus als es ist. Foto: Felix Kästle
Wenn eine Kralle einreist, sieht es meist dramatischer aus als es ist. Foto: Felix Kästle

Berlin (dpa/tmn) - Es ist schneller passiert, als Hund, Katze oder Besitzer gucken können. Beim wilden Spiel reißt eine Kralle ein oder ganz ab. Doch es sieht meist dramatischer aus als es ist, beruhigt die Organisation Aktion Tier.

Besonders wenn eine Arterie geöffnet ist, könne das Blut regelrecht hinauspulsieren. Doch früher oder später kommt die Blutung zum Stillstand. Danach sollte die betroffene Zehe gründlich mit handwarmem Wasser gereinigt und mit Wundspray desinfiziert werden. Die Tierexperten ermutigen den Besitzer, das abstehende Horn zu entfernen - da sonst dem Tier jede weitere Berührung schmerzt.

Das sei ähnlich, wie wenn sich der Mensch einen Fingernagel tief einreißt. Das Kürzen könne mit einem herkömmlichen Nagelzwicker oder einer Nagelschere erfolgen.

Vor dem Anlegen eines Verbandes warnt die Organisation. Dabei könne der Halter zu viel falsch machen. Es sei besser, die verletzte Zehe einfach unbedeckt zu lassen. In aller Regel entzünde sich dabei nichts.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Nicht mehr streicheln? Solange Frauen in der Schwangerschaft die allgemeinen Hygiene-Regeln einhalten, müssen sie für das Ungeborene keine Befürchtungen haben. Foto: Westend61/Sebastian Gauert Schwangere müssen nicht auf Haustiere verzichten Die Freude am Haustier ist meistens groß. Das muss sich auch nicht ändern, wenn eine Tierhalterin schwanger wird. Allerdings: Tiere können mitunter Krankheiten übertragen. Deshalb sollten Schwangere ein paar Dinge beachten.
Kaninchen sind gerne auf weichen Kunststoffbelägen unterwegs. Foto: Christina Sabrowsky Kaninchen können in Teppichen hängen bleiben Besitzer eines Kaninchens sollten einen Blick auf ihre Auslegware werfen. Denn nicht jeder Teppich ist gut geeignet für die Haustiere.
Beim winterlichen Spaziergang mit dem Hund sollten Halter darauf achten, dass das Tier immer in Bewegung bleibt - anderenfalls droht eine Unterkühlung. Foto: Benjamin Nolte So kommen Vierbeiner besser durch die dunkle Jahreszeit Hunde sollten das Haus auch im Winter verlassen. Allerdings müssen Halter einiges beachten. Für den Vierbeiner ist nämlich nicht nur Bewegung wichtig, sondern auch Schutz vor Verletzungen.
Würgt eine Katze, sollten Halter sicherstellen, dass das Tier keinen Fremdkörper verschluckt hat. Im Zweifelsfall ist der Gang zum Tierarzt geboten. Foto: Axel Heimken Würgende Katzen haben vielleicht Fremdkörper verschluckt Manchmal können Tierfreunde sich gar nicht vorstellen, was ihre Katzen alles verschlucken. Doch wenn Münzen, Ballons, Gummibänder, Ohrstöpsel, Murmeln oder Steine im Magen-Darm-Trakt des Stubentigers landen, ist schnelles Handeln angesagt.